… weil du einzigartig bist
individuelle-gesundheit.eu
Rundschreiben abonnieren

Neuigkeiten abonnierenAbonnieren Sie unsere Rundschreiben

Angebot für Heilberufler

Sie arbeiten in einem Heilberuf und möchten auf sich und Ihre Methoden aufMERKsam machen?

Dann nutzen Sie jetzt unsere Internetseite für Ihren kostenlosen Eintrag!

Zum Angebot

individuelle-gesundheit.eu

Ganzheitliche Medizin – vom Umgang mit Ärger

Psychosomatik: vom Ärger zur Krankheit

„Ich ärgere mich, wenn ich etwas will, was ich nicht kann, und wenn ich etwas soll, was ich nicht will und am meisten, wenn ich etwas wollen soll, was ich nicht kann oder darf. Ich ärgere mich über wirkliches oder vermeintliches Unrecht, und dann geht der Weg leicht über den Ärger zur Kränkung und von der Kränkung zur Krankheit.“
Viktor v. Weizsäcker, „Der kranke Mensch“

Was passiert, wenn Sie sich ärgern?

Sie schimpfen innerlich oder äußerlich, d.h. entweder beschimpfen Sie Jemanden sehr real oder Sie schimpfen über Jemanden in Gedanken. Möglicherweise schimpfen Sie innerlich sogar weiter, wenn die Situation schon längst vorüber ist.

Viele Menschen hängen in Gedanken an vergangenen Situationen, so dass innerlich permanente Gespräche oder vermeintliche Dialoge stattfinden.

Nun wirkt sich Ihr Ärger oder Zorn in den seltensten Fällen direkt so aus, dass Ihr Gegenüber sein Verhalten ändert. Es geht sogar noch einen Schritt weiter: ich wage zu behaupten, dass Ärger nur in seltensten Fällen das Gegenüber dazu bewegt, die eigenen Handlungen umzustellen. Am häufigsten bleibt der Ärger wohl bei Ihnen. Wenn Sie in Gedanken schimpfen, ist der Ärger sowieso bei Ihnen.

Was macht der Ärger in und mit Ihnen?Was macht der Ärger in und mit Ihnen? Nun – er regt den Kreislauf an, führt häufig zu einem Gefühl von „im Recht sein“ und schlägt früher oder später auf die Leber und Galle. Sie kennen bestimmt die alten Sprichwörter: „ihm läuft die Galle über“ oder „ihm ist eine Laus über die Leber gelaufen“. Aus der Traditionell Chinesischen Medizin ist der Zusammenhang zwischen Wut/Zorn/Ärger und dem Leber/Gallenblasensystem schon seit Jahrtausenden bekannt.

Ein gesundheitsschädliches Verhalten ist somit vorprogrammiert.

Dabei können Sie sich einfach entscheiden, ob Sie sich weiter ärgern wollen, ob Sie aufhören wollen sich zu ärgern oder ob Sie sich lieber gar nicht erst anfangen wollen zu ärgern.

  • mit Wut, Zorn, Ärger ändern Sie im Außen in den meisten Fällen nichts
  • mit einem Gefühl von Recht haben wollen, sind die meisten Menschen nicht glücklich:

„Willst Du Recht haben oder glücklich sein?“ aus: Ein Kurs in Wundern

Gefühle von Kränkungen zu empfinden und daran festzuhalten, hat ähnliche gesundheitsschädliche Auswirkungen. Auch hier stellt sich die Frage: Ist Ihnen Ihr(e) Wut/Zorn/Ärger/Kränkung wichtiger als Ihre Gesundheit?

Wut, Zorn, Ärger, Kränkung macht also keinen großen Sinn – versuchen Sie, es einfach bleiben zu lassen, lächeln Sie stattdessen über die Situation, und falls Ihnen das nicht gelingt, suchen Sie sich Unterstützung,um Ihren Ärger aufzulösen.

– und schon ist die Welt ein wenig friedlicher…..

individuelle gesundheit.eu
Sie befinden sich hier: individuelle gesundheit.eu > Allgemein > Ganzheitliche Medizin – vom Umgang mit Ärger
Geschrieben von:

Dr.med. Sharema Börger

Dr.med. Sharema Börger
53844 Troisdorf

Artikel (12)

Weitere Informationen über Dr.med. Sharema Börger sowie diverse Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier »

Themen
VC-Banner 200x295