… weil du einzigartig bist
individuelle-gesundheit.eu
Rundschreiben abonnieren

Neuigkeiten abonnierenAbonnieren Sie unsere Rundschreiben

Angebot für Heilberufler

Sie arbeiten in einem Heilberuf und möchten auf sich und Ihre Methoden aufMERKsam machen?

Dann nutzen Sie jetzt unsere Internetseite für Ihren kostenlosen Eintrag!

Zum Angebot

individuelle-gesundheit.eu

Seelischen Ballast abwerfen

Mit der Klopfakupunktur EFT/MKT zu einem Leben ohne Ängste, Schuldgefühle und Sorgen

„Um heute offen zu sein für positive Gefühle, müssen wir die negativen Gefühle von gestern loslassen.“

Diesem Prinzip folgend, strebt die Meridian-Energie-Therapie (EFT/MKT) nach einer Befreiung von emotionalen Altlasten. Die auch als „Klopfakupunktur“ bezeichnete Therapie ist eine neue und sanfte Methode des Energieausgleichs, welche Jahrtausende altes Akupunktur Wissen mit der mentalen Einstimmung auf ein belastendes Thema verbindet.

Kindheitserinnerungen

Immer mehr Menschen tragen unangenehme Erinnerungen an Ihre Kindheit, Konflikt- oder Krisensituationen ein Leben lang mit sich herum. Wenn wir unsere Energie jedoch fortwährend mit der Bewältigung und dem Verbergen negativer Aspekte oder Erfahrungen des Lebens verschwenden, haben wir nicht mehr genug Energie zur Abwehr von Krankheiten und für Heilungsprozesse. Ebenso fehlt oft die Kraft für eine angemessene Beschäftigung mit den schönen Dingen des Lebens.

Im Allgemeinen herrscht die Auffassung vor, dass die Probleme verschwinden, wenn wir uns an ihre Entstehungsgeschichte erinnern und deren Ursachen verstehen. Leider stimmt dies nicht immer.  Mit EFT/MKT werden jedoch oft schon in kurzer Zeit erstaunliche Erfolge erzielt.

Der theoretische Hintergrund dieser Therapieform lässt sich wie folgt beschreiben:

Negative Erlebnisse hinterlassen ihre Spuren nicht nur im seelischen Bereich, sondern auch auf der energetischen Ebene. Jede psychische Belastungssituation führt zu einer Blockade im Energiesystem – und hier ist auch die Ursache für alle lang anhaltenden emotionalen und viele körperliche Leiden zu suchen.

Bei Ängsten entstehen beispielsweise Energiefluss-Störungen in den Energieleitbahnen – den so genannten Meridianen – des Körpers. Stimmt ein Mensch sich auf seine Angst auslösenden Ereignisse ein und klopft sanft bestimmte Akupressurpunkte, so lösen sich diese Blockaden und damit auch die Ängste auf. Selbstverständlich bleibt die – jetzt neutrale – Erinnerung erhalten, lediglich ihre negativen Auswirkungen fallen weg.

Die Einsatzmöglichkeiten dieser Therapie sind außerordentlich vielfältig:

  • Ängste jeder Art
  • Schuldgefühle
  • Erfolglosigkeit
  • Allergien
  • Erschöpfungszustände
  • Existenzängste
  • Ärger/Wut
  • Trauer/Trennung
  • Schmerzen
  • Suchtverhalten
  • Konzentrationsstörungen
  • Wechseljahresbeschwerden
  • Prüfungsangst

Alle psychosomatischen Leiden, innere Wunden, psychische Traumata, Burn out und Mobbing-Belastungen sind mit dieser viel versprechenden Methode behandelbar. Ebenso lohnend ist ein Versuch bei körperlichen Erkrankungen wie z. B. Allergien, Nikotinsucht, Wechseljahresbeschwerden, Reizmagen und -darm, Fibromyalgie u. a.

M-K-T kann mit folgenden erstaunlichen Eigenschaften beschrieben werden:

kann zur Überwindung aller

  • „negativen“ Emotionen – und der damit verbundenen körperlichen Beschwerden angewendet werden
  • die Sitzungen sind relativ schnell erfolgreich
  • die Anwendung ist absolut schmerzfrei und wirkt entspannend, die Überwindung eines „negativen“ emotionalen Zustandes erfordert kein wieder durchleben traumatisierender Ereignisse.
  • eine sehr hohe Erfolgsquote, ca. 90% der Anwender melden eine dauerhafte Beseitigung ihrer emotionalen Belastungen

Bislang sind keine schädlichen Nebenwirkungen von EFT/MKT bekannt

Für alltägliche Problemchen ist EFT/MKT auch leicht an einem überaus spannenden Wochenende selbst zu erlernen.

Die Meridiankunde ist altes Wissen

Die Erforschung und Publizierung des Meridianklopfens ist folgenden Wissenschaftlern zu verdanken:

Dr. Georg Goodheard (Chiropraktiker in Detroit)
beklopfte erfolgreich Meridianpunkte zur Schmerzlinderung in den 60er Jahren

Dr. Louis Langmann
veröffentlichte 1972 eine Studie, die die Beziehung zwischen Energie und Krankheit beweist

Dr. Robert Becker (Physiker)
vertrat 1990 die These, dass Akupunkturpunkte elektrische Kontaktzentren seien, die Nachrichten vom Gehirn an den Krankheitsherd (oder umgekehrt) übermitteln

Maria Reichmann (Biophysikerin)
entwickelte ein Instrument, um Meridianverläufe über Messungen beweisbar zu machen

Dr. John Diamond (Arzt und Psychiater)
veröffentlichte 1985 Untersuchungen über Beklopfen von Meridianpunkten zur Auflösung mentaler Gesundheitsprobleme

Roger J. Callahan (Psychologe)
entdeckte zeitgleich mit Diamond, dass Beklopfen der Meridianendpunkte von negativen Emotionen befreit (Thought Field Therapy – TFT), er leistete den Hauptteil klinischer Forschungsarbeit

Dr. Fred P. Gallo (Psychologe)
entwickelte in den neunziger Jahren einen für klinische Psychologen verständlichen Behandlungsansatz zur Diagnose und Behandlung von psychischen Problemen

Gary Craig (Ingenieur)
leitet in Amerika Seminare für Therapeuten und Selbstanwender. Durch seine Forschungen konnte das Meridianklopfen derart vereinfacht werden, dass es von Therapeuten ohne langes Sachstudium sofort einsetzbar ist und auch für Laien verständlich und anwendbar wurde (Emotional Freedom Technique – EFT).

Alle von diesen und anderen Forschern entwickelten Meridiananwendungen wurden mit Meridian-Energy-Therapies übertitelt. Diese Bezeichnung wurde übernommen und so sprechen wir von Meridian-Energie-Therapien. Diesem Oberbegriff habe ich das Heilströmen hinzugefügt, weil es nach meinen Erfahrungen untrennbar zu den manuellen Behandlungsweisen gehört.


individuelle gesundheit.eu
Sie befinden sich hier: individuelle gesundheit.eu > Meridian Energie Therapie > Seelischen Ballast abwerfen
Geschrieben von:

Elke Kretschmann

Elke Kretschmann
48683 Ahaus

Artikel (8)

Weitere Informationen über Elke Kretschmann sowie diverse Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier »

Themen
VC-Banner 200x295